Am Wort

und im Bild

Nachlese

Sie haben die Veranstaltung verpasst?

Vortrag von
Prof. DDr. Matthias Beck

Felsentreppe

Vortrag von
Dr. Elisabeth Birnbaum

Vortrag von
Mag. Dr. Hans Mosser

Vortrag von
Prof. DDr. Johannes Huber

Reisetagebuch

Sie haben an der Veranstaltung nicht teilgenommen oder wollen sie aufleben lassen?

Fahrt nach Maria Laach
3. September 2022

Fotos

 Unsere Veranstaltungen in Bildern

"Gründungsveranstaltung"

1. Juli 2022 - Stift Melk

Fahrt nach Maria Laach

3. September 2022

Medienbeiträge

Was in Medien über unseren Verein zu lesen ist

Auftakt für „Theologie Forum St. Hippolyt“

Der Vortrag des Moraltheologen, Arztes und Priesters Matthias Beck im Stift Melk war die erste Veranstaltung des neuen Vereins „Theologie Forum St. Hippolyt”.

Mehr erfahren

Am 1. Juli fand im Stift Melk die erste Veranstaltung des Vereins „Theologie Forum St. Hippolyt“ statt. Aufgrund
der bevorstehenden Stilllegung der Philosophisch-Theologischen Hochschule (PTH) St. Pölten ging aus dem Verein „Freunde der PTH St. Pölten“ der Verein „Theologie Forum St. Hippolyt“ hervor.
Als Gastreferent war Prof. DDr. Matthias Beck – er ist Mediziner, Pharmazeut und Theologe – eingeladen.
Nach der Messfeier sprach Matthias Beck zum Thema
„Zum Selbstsein befreit“. In seinen Ausführungen hob er die Bedeutung des Glaubens als persönliches Beziehungsge- schehen des Menschen mit Gott hervor.
Im Hinhören auf das Wort und den Willen Gottes ist es dem Menschen möglich, so zu werden, wie er von Gott „gedacht“ worden ist. Unter dieser Voraussetzung ist das Leben in Fülle, das Jesus anspricht (Joh 10,10), als diesseitiges Ereignis zu verstehen und nicht erst im Jenseits zu erwarten.
„Die Veranstaltung ließ mit viel Tiefgang und bereichernden Gesprächen den Abend zu einem gut gelungenen Start werden“, hieß es seitens des Vereins. Mehr Informationen zur neuen Einrichtung gibt es unter folgendem Link: www.theologieforum-sthippolyt.at

Header NÖN Artiekl

Menschen sollen Theologie erleben

NEUGRÜNDUNG

Verein „Theologie Forum St. Hippolyt“ ins Leben gerufen. Melkerin Widrich als Generalsekretärin.

VON LISA SCHINAGL

MELK Hatte der Verein aufgrund der Stilllegung der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Pölten sein vorläufiges Ende erlebt, findet er nun unter anderem Namen seinen neuen Anfang. In St. Pölten wurde der Verein „Theologie Forum St. Hippolyt“ neu gegründet.

Mehr erfahren

Dieser versteht sich als „Plattform der Begegnung und des theologischen Austausches“, erklärt die Melker General- sekretärin Angelika Widrich. Mittels Veranstaltungen soll das „christliche Glaubensgut weitergetragen und erlebbar gemacht werden“, erzählt sie weiters. Mit dem Stift Melk finden auch im Bezirk Veranstaltungen statt, die Menschen an die Theologie heranführen sollen.

Der Bezirk wird ebenso Schauplatz der ersten Ausflugsfahrt des Vereins am 3. September. Von Melk aus wird eine Fahrt nach Maria Laach unternommen, das „Theologie Forum St. Hippolyt“ freut sich auf rege Teilnahme: Alle Infos zur Anmeldung können der Website entnommen werden.